Junge Liberale Saalekreis treffen FDP Landsberg

Zum Wochenstart trafen sich die erst kürzlich gegründeten Jungen Liberalen Saalekreis zum monatlichen Stammtisch im Restaurant „Goldener Löwe“ Landsberg. Im Vordergrund standen, in Hinblick auf die kommende Landtagswahl 2021, vor allem regionale Themen der Stadt Landsberg und ihrer Ortsteile. Zudem war es auch das erste gemeinsame Treffen mit dem lokalen FDP-Ortsverband.

Thematisch wurde neben den Kernthemen Bildung und Ehrenamt vor allem die wirtschaftliche Zukunft der Gemeinde intensiv diskutiert. Landsberg hat, wie wir Jungen Liberalen finden, durch seine Nähe zu den Oberzentren Halle und Leipzig, dem dazugehörigen Flughafen und die günstige Anbindung an die Autobahnen A9 und A14 ein enormes wirtschaftliches Potenzial. 

„Im Zuge der Covid-19-Pandemie ist es für uns zu einem umso wichtigeren Anliegen geworden, kleine- und mittelständische Unternehmen im ländlichen Raum nicht nur unsere Unterstützung zuzusagen, sondern langfristig der Region herausragende wirtschaftliche Perspektiven zu bieten“, so Niklas Oliver Steinhoff, Vorsitzender der Jungen Liberalen Saalekreis. „Dafür sind wir bemüht, auch gemeinsam mit Arbeitgebern vor Ort in Kontakt zu treten.“

Wir blicken auf einen erfolgreichen und vor allem konstruktiven Stammtisch in Landsberg zurück und freuen uns nicht nur, zur nächsten Sitzung im September wieder Gast sein zu dürfen, sondern ebenso auf die enge Zusammenarbeit mit der FDP im Jahr 2021. Gleichermaßen wollen wir alle Interessierten zwischen 14 und 35 Jahren zu einem aktiven Austausch einladen, um sich für eine liberale Heimat stark zu machen.

Von Links: Armin Ernst (Beisitzer im Vorstand); Stephan Heinig; Moritz Eichelmann (stellv. Vorsitzender); Niklas Oliver Steinhoff (Vorsitzender); Heinz-Uwe Borgass (Vorsitzender OV FDP Landsberg)